„Unsere Sprache kommt in einem Film vor!“

Gepostet am Aktualisiert am

Eines Tages hielt Zaara* eine neue DVD in den Händen. Sie sah gerne Filme und Fernsehsendungen, verstand diese aber nicht wirklich, da sie auf Standard-Arabisch waren, welches Zaara leider nicht verstand. Sie kannte nur ihre regionale Sprache.

Ihr Ehemann reiste viel, so war er weltgewandter und hatte Kenntnis von mehr Dingen als sie – unter anderem Kenntnis des modernen Arabischen. Er war nicht unfreundlich, doch er hatte sein Leben, arbeitete in einer nahegelegenen Stadt, während Zaara sich um den Haushalt kümmerte.

Zwei Frauen mit Kopftuch in Bangladesh, eine hält ein Baby
Symbolfoto

Zaara war Analphabetin, wie auch ihre Freundinnen – sie blieben zu Hause, sprachen ihre eigene Sprache, kümmerten sich um die Felder und die Viehherden. Auch wenn sie nichts lasen oder schrieben, liebten sie es, einander Geschichten zu erzählen.

Zaara steckte ihre neue DVD in den DVD-Player und lehnte sich zurück in der Erwartung, dass sie gleich die übliche Sprache hören würde, eine Sprache, die sie nicht ver… Plötzlich saß sie kerzengerade da. Diese DVD war in ihrer eigenen Sprache! Sie sah sie vom Anfang bis zum Ende an, gebannt, wie verzaubert. Und noch einmal. Dann ging sie zu ihren Nachbarinnen und rief ihre Freundinnen: „Hey! Ihr werdet niemals erraten, was ich hier habe! Kommt und seht! Kommt und hört!“ Akia, Bushrah, Rayya und andere eilten neugierig in Zaaras Haus. Zaara drückte auf die Playtaste. Wow! Die Frauen hörten ihre eigene Sprache!

Am ersten Tag sahen sie die DVD zweimal an. Am nächsten Tag kamen sie wieder und sahen sie noch einmal an, und am nächsten Tag, und am nächsten … „Wir haben einen Film in unserer Sprache!“, riefen sie. „Unsere Sprache kommt in einem Film vor! Sie ist eine echte Sprache!“


*Die Namen der Frauen sind anonymisiert.

Dieser Artikel stammt von SIL, einer Partnerorganisation von Wycliff. SIL hat am Skript des Filmes in Zaaras Sprache mitgearbeitet. Eine andere Organisation hat den Film verbreitet.

Link zum englischen Originalartikel:
https://eurasia.sil.org/language/ethnoarts/we_have_our_language_in_a_movie_