Nächste Vollversammlung am 20. Oktober

Gepostet am Aktualisiert am

Am 20. Oktober findet um 14:30 Uhr unsere jährliche Vollversammlung in der Passaustraße 19, 4030 Linz statt, bei der unter anderem der neue Vorstand gewählt wird.

Wir beginnen die gemeinsame Zeit mit einem Mittagessen um 12:30 Uhr.

Wir laden herzlich ein, dabei zu sein, und bitten um Anmeldung.

Wycliff-Infotage, 27.–30. Dezember 2018 in Deutschland

Gepostet am

Alphabetisierung – eine Kostprobe!
Alphabetisierung – eine Kostprobe!

Drei Tage, die sich lohnen!

Während dieser Tage kannst du auf unterhaltsame Art die Arbeit von Wycliff kennenlernen und einen Blick in fremde Kulturen werfen. Du kannst dich mit erfahrenen Mitarbeitern austauschen und deine Fragen loswerden. Das Team von Wycliff-Deutschland freut sich auf dich!

Was?

•  Berichte aus Einsatzländern
•  Informationen zu Ausbildung und Eignung
•  Informationen zu offenen Stellen, wie Spezialisten
     für Alphabetisierung, IT-Fachleute, Lehrer, …
•  Hintergrundinfos zu Spracharbeit und Linguistik
•  Sendende Gemeinde, Finanzierung u.v.m.

Weiterlesen »

Two Week Stint 2019

Gepostet am

Die Wycliff-Infofreizeit wird auch nächstes Jahr wieder auf Schloss Klaus in Österreich angeboten.­ Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben!

Sprachforschung macht Schule!

Gepostet am Aktualisiert am

Amoltepec-Mixtek wird von etwa 8 000 Menschen im Süden Mexikos gesprochen. Theoretisch ist in den Grundschulen Unterricht in der Muttersprache vorgesehen, doch offizielles Unterrichtsmaterial existiert nur auf Spanisch. Als wir anfingen, dort zu arbeiten, wurde Mixtek noch nicht einmal geschrieben.

Deshalb haben wir uns von Anfang an bemüht, mit den Lehrern zusammenzuarbeiten. Weiterlesen »

GESUCHT: Berater(in) für Linguistik/Exegese in der Kaukasus-Region

Gepostet am Aktualisiert am

Können Sie sich vorstellen, mit Ihren Fähigkeiten einer Volksgruppe in der Kaukasus-Region zu dienen?

Weltkartenausschnitt, Kaukasus-Gebirge hervorgehobenUnsere Partnerorganisation SIL sucht eine(n) Berater(in) für Linguistik und Exegese für u.a. folgende Bereiche:

•  Erlernen einer Minderheitensprache und Kennenlernen der Kultur vor Ort
•  Sprachanalyse und Orthografie-Entwicklung
•  Schulung einheimischer Übersetzer
•  Exegetische Vorarbeit am Text
•  Überprüfen von Übersetzungsentwürfen und Vergleich mit dem Original

Leben Sie gerne in einem interkulturellen Umfeld, lieben Sie Sprachen und können Sie gut auf andere Menschen zugehen? Dann ist diese Aufgabe genau das Richtige für Sie!

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sabine Oetzel.

GESUCHT: Übersetzer/innen für Einsatz auf den Karolinen

Gepostet am Aktualisiert am

Sind Sie Fachübersetzer/in und können sich vorstellen, fünf oder mehr Jahre zu investieren, um ein Team motivierter Sprachmitarbeiter auf einer pazifischen Inselgruppe zu verstärken?

Weltkartenausschnitt, Karolinen-Inseln hervorgehobenDie Karolinen liegen im Inselstaat Mikronesien nördlich von Australien und Papua-Neuguinea. In den meisten der auf den Inseln gesprochenen Sprachen gibt es bereits Sprachprojekte. Nun werden Fachübersetzer/innen („translation specialists“) gesucht, die ihre Fähigkeiten in die bestehenden Teams einbringen – die Aufgabe besteht unter anderem darin, einheimische Alphabetisierungsmitarbeiter bzw. Übersetzer zu schulen und zu beraten.

Wollen Sie die Herausforderung annehmen, und den Karoliniern helfen, Lesen und Schreiben zu lernen und von Gottes Wort in ihrer Sprache zu profitieren?

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sabine Oetzel.

GESUCHT: Mitarbeiter(in) für Alphabetisierung in Zentral-/Osteuropa

Gepostet am Aktualisiert am

Möchten Sie in Zentral- oder Osteuropa mit Roma-Familien und -Gemeinschaften zusammenarbeiten, und Kindern und Erwachsenen durch Bildungsprogramme und Lese- und Schreibunterricht bessere Chancen eröffnen?

Weltkartenausschnitt, Zentral- und OsteuropaMehrsprachige Bildung und die Fähigkeit, zu lesen und zu schreiben, können für das oft benachteiligte Volk der Roma einen großen Unterschied machen. Darum werden Alphabetisierungsmitarbeiter gesucht, die sich mit Leidenschaft, Sozialkompetenz, Kreativität und Durchhaltevermögen vor allem in folgenden Bereichen einsetzen:

  Mithilfe bei Workshops/Lerngelegenheiten für Kinder und Erwachsene
•  Beziehungsbau und Zusammenarbeit mit Lehrern und Vertretern
   von Mehrsprachen-Initiativen
•  Erforschen der aktuellen Bildungspraxis
•  Mithilfe beim Planen und Umsetzen von Aktivitäten und Programmen
•  Einsatz für die Sprache und Kultur der Roma

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sabine Oetzel.

GESUCHT: Linguist(inn)en als Wegbereiter in Mexiko

Gepostet am Aktualisiert am

Wollen Sie Wegbereiter sein? Fünf Jahre oder mehr Ihres Lebens in Mexiko investieren?

Weltkartenausschnitt mit Mexiko hervorgehobenIn vielen mexikanischen Sprachen wurden früher einmal Wörterbücher und eine Übersetzung des Neues Testaments erstellt, heute jedoch gibt es keine aktiven Mitarbeiter für Sprachentwicklung, Bildungsarbeit und Bibelübersetzung mehr in diesen Sprachen.

Sprecher der Sprachgruppen haben um Unterstützung in sprachlichen Angelegenheiten gebeten – in Bereichen wie Leseunterricht, Ausbildung von Lehrern, Übersetzung des Alten Testaments, der Übersetzung anderer Texte, …

Unsere Partnerorganisation SIL in Mexiko sucht daher dringend „allgemeine Sprachwissenschaftler“ (general linguists), die bereit sind, eine Sprache zu erlernen und dann die Sprecher mehrerer verwandter Sprachen beratend zu unterstützen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sabine Oetzel.

Unser Konzept für Kindergärten im Zayse-Gebiet

Gepostet am

Zayse-Kindergarten in ÄthiopienEin Freund von uns hat in Äthiopien fünf private Kindergärten gefördert. Kinder, die diese Kindergärten besuchten, hatten es später in der Volksschule leichter als ihre Mitschüler.

In diesen Kindergärten wurde spielerisch mit Lern­materialien unterrichtet, ein hier eher ungebräuch­liches Konzept. Vielen Standardkindergärten steht nur eine Schultafel und Kreide zur Verfügung.

Das Erfolgsrezept unseres Freundes hat uns inspiriert, und so haben wir es weitgehend übernommen. Im Rahmen des Zayse-Sprachprojektes fördern wir schon eine Weile drei Kindergärten, in denen auch, wie hier ­üblich, einiges an Grundschulwissen vermittelt wird. Weiterlesen »

Was mich an meiner Arbeit fasziniert

Gepostet am

2008, vor 10 Jahren, setzte ich meinen Entschluss in die Tat um und reiste nach Tansania. Seitdem untersuche ich die Sprachsituation von Sprachgruppen in Tansania und Uganda. Was bewegt mich, mich weiter in der Spracherkundung einzusetzen? Weiterlesen »